Dee Vier am Freitag, den 4. September 2020 in Söldenau

Dee Vier

Kabarett und Livemusik vom letzten niederbayrischen Stammtisch aus dem finsteren Rottal

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf für Dee Vier am 4. September 2020 in Söldenau beginnt ab sofort.
Der Ticketpreis im Vorverkauf beträgt 19,00 €.

Jetzt Karten im Vorverkauf per E-Mail bestellen!

Weitere Vorverkaufsstellen:
– Feuerwehrgerätehaus Söldenau (Freitags ab 19:30 Uhr)
– Vorstände und Kommandanten der FF Söldenau
– Elektrotechnik Weishäupl, Söldenau
– Bäckerei Langmeyer, Ortenburg
– Geschäftsstellen der Volksbank – Raiffeisenbank Vilshofen
– Geschäftsstellen der Passauer Neuen Presse

SCHDAMMDISCH BOARISCH ROCKMUSIK KABARETT

Kabarett und Livemusik vom letzten niederbayrischen Stammtisch aus dem finsteren Rottal
Dee Vier machen sich zum Auftrag, Kabarett und Livemusik zu „fusionieren“. Als niederbayerischer Landstammtisch getarnt, behandeln sie die Skurrilitäten des menschlichen Daseins: Den ewigen Kampf der Geschlechter, die persönlichen Eitelkeiten, die Borniertheit und das stete Scheitern an den eigenen Unzulänglichkeiten. Dafür spannen sie in ihrem aktuellen Programm „…a Hoibe obar a Koide… gekonnt den Bogen zwischen musikalischem Anspruch und kabarettistischem Feinsinnn.

Ob am „Schdammdisch“ dem Volk aufs “Maul” g’schaut oder bei der virtuosen Darbietung handgemachter Rockmusik: – Der Steffelbauer Lois, der Jodlbauer Sepp, der Haarstamm Wick und der Christbam Schlexe sowie deren musikalische Alter-Egos lassen ihr Publikum eintauchen in die Welt der Alltagskomik, wie man sie mit offenen Augen überall entdecken kann.
Gepaart mit selbst getexteten Songs zu absolut live dargebotenen Highlights der Rock- History bieten “DEE VIER” akustisch und optisch äußerst Kurioses.

Ihr Bierzelthit „Mir san Bayern“verzeichnet zudem in Facebook und Whatsapp momentan Rekordzugriffe.
Spaß, Gelächter und Bauchschmerzen sind vorprogrammiert, wenn Dee Vier die Zuschauer unmittelbar in ihren „Schdammdisch“ integrieren: Furiose wie kuriose Auftritte in Kultkneipen wie dem Schlachthof, dem Scharfrichterhaus und der Neuen Welt in Ingolstadt sowie auf vielen anderen großen und kleinen Bühnen sprechen Bände.

Genaueres über den „Aufdrog“ und de „Leit“ findet man unter www.deevier.de und natürlich auch im „Fackebuck“ (Facebook) unter Dee Vier. Dort kann man sich dann noch von ihnen ein spezielleres „Buidl“ machen.